13.02.2017 - Am vergangenen Freitag gastierte die zweite Herrenmannschaft der Tischtennisabteilung beim TSV 1864 Haag III. Bereits nach den Doppelspielen war klar, dass an diesem Abend einige harte Kämpfe ausgetragen werden würden. Nachdem Hofinger/Brandlhuber mit einem klaren 3:0 den ersten Punkt holten, mussten sich Schleinkofer/Rott äußerst knapp im fünften Satz geschlagen geben. In der ersten Einzelrunde sorgten Stefan Hofinger und Paul Rott für weitere Punktgewinne. Im weiteren Spielverlauf bestätigte Stefan Hofinger seine sehr starke Form, indem er alle restlichen Einzelspiele gewann (insgesamt 3 Spiele). Nachdem auch Christina Schleinkofer und Stefan Brandlhuber ein Spiel gewinnen konnten, trennten sich beide Mannschaften am späten Abend mit einem gerechten 7:7 Unentschieden.

St. Wolfgang (hb) Ein wichtiger Heimsieg gelang der 1. Tischtennismannschaft gegen den TSV Ampfing I. Bereits nach den Einleitungsdoppeln lagen die Hausherren durch Siege von Moser/Gfüllner und Alsters/Brandl bei einer gleichzeitigen Niederlage von Zacherl/Hofinger mit 2:1 in Führung. Trotz Niederlagen von Thomas Alsters und Helmut Brandl in der ersten Runde der Einzelbegegnungen konnten Josef Moser, Hermann Zacherl, Thomas Gfüllner und Stefan Hofinger mit je einem Sieg die Gastgeber mit 6:3 in Führung bringen. Im weiteren Verlauf der Partie sorgten Moser und Zacherl mit ihren zweiten Erfolgen sowie Alsters mit einem Sieg für den deutlichen 9:3 Endstand zugunsten der Goldachtaler.

Für die 2. Herrenmannschaft gab es im Heimspiel der 3. Kreisliga die erwartete Niederlage gegen den souveräne Tabellenführer SV Schwindegg I. Beim 1:8 konnte für die Gastgeber lediglich das Doppel Brandlhuber/Luberstetter für den Ehrenpunkt sorgen. Sie besiegten Gradl/Wilfersegger in 5 Sätzen.

St. Wolfgang (hb) Mit einer unglücklichen 5:9 Niederlage beim TSV Ampfing I beendete die „Erste“ die Vorrunde in der 1. Kreisliga. Kurzfristig mussten die Goldachtaler auf ihre etatmäßige Nr. 4 verzichten, doch der als Vertreter eingesprungene Stefan Hofinger konnte gleich zu Beginn zusammen mit Hermann Zacherl das Spitzendoppel der Ampfinger besiegen. Moser/Zacherl und Brandl/Kalb mussten sich ihren Gegnern jedoch geschlagen geben. In den Einzelbegegnungen waren Josef Moser und Thomas Alsters  jeweils zweimal erfolgreich. Doch nachdem alle weiteren Begegnungen an die Gastgeber gingen (davon 4 Spiele erst im entscheidenden 5  Satz) war die Niederlage der Wolfganger besiegelt.

Die zweite Herrenmannschaft der Tischtennisabteilung hatte bereits am 09.12.2016 den VfL Waldkraiburg IV zu Gast. Gegen den Tabellendritten, der mit einer stark besetzten Mannschaft nach St. Wolfgang reiste konnten die Hausherren allerdings nur einen Ehrenpunkt ergattern. Michael Schleinkofer siegte mit einer starken Leistung im fünften Satz gegen Heinz Steinbrenner. Endstand: 1:8.

Somit stehen beide Mannschaften nach Ende der Vorrunde mitten im Abstiegskampf. Die erste Mannschaft muss nach vielen auch unglücklichen Niederlagen auf dem letzten Tabellenplatz überwintern. Die Zweite befindet sich zur Zeit nach einem Sieg und einer Niederlage knapp vor den Abstiegsplätzen auf dem sechsten Rang. In diesem Sinne hoffen wir auf eine erholsame Winterpause und einen starken Endspurt in der Rückrunde.

Am vergangenen Freitag den 20.01.2017 gastierte die erste Herrenmannschaft der Tischtennisabteilung beim TSV Gars II. Die Gastgeber (Tabellenplatz 2) erwischten den besseren Start. Sie konnten alle drei Einleitungsdoppel gewinnen, obwohl sich Moser/Gfüllner erst nach dem fünften Satz geschlagen geben mussten. Den 0:3 Rückstand aus den Doppelspielen konnten die Wolfganger allerdings auch bei den Einzelspielen nicht mehr aufholen. Die Siege von Josef Moser (2x), Hermann Zacherl (2x) und Thomas Gfüllner zeigen aber, dass mit den Goldachtalern im Abstiegskampf durchaus zu rechnen ist. Endstand 5:9.

St. Wolfgang (hb) Einen herben Rückschlag im Kampf um den Klassenerhalt in der 1. Kreisliga musste die erste Herrenmannschaft hinnehmen. Im Spiel beim Aufsteiger TuS Mettenheim I gab es eine unerwartete 7:9 Niederlage. In den Einleitungsdoppeln das gewohnte Bild. Moser/Gfüller waren siegreich, während Zacherl/Alsters und Brandl/Kalb jeweils mit 0:3 unterlagen. In den Einzelbegegnungen sorgten je zwei Erfolge von Josef Moser und Thomas Gfüllner sowie je ein Sieg von Thomas Alsters und Herbert Kalb zwischenzeitlich sogar für Führung der Goldachtaler. Da jedoch keine weiteren Spiele gewonnen werden konnten und auch das Schlussdoppel an die Gastgeber ging, war die Niederlage der Wolfganger perfekt.