Hallbergmoos legt Protest nach 23:24 Erfolg für St. Wolfgang ein – Schüler verlieren 16:22

16.10.2016  -  Der Auswärtskampf des TSV St. Wolfgang gegen den SV Hallbergmoos 2 war erneut nichts für schwache Nerven. Den 23:24 Erfolg sicherte Schlussringer Alex Urban (75kg F) erst zehn Sekunden vor Ende mit einem Vierpunktewurf. Urban glich damit in einem eigentlich schon verlorenen Kampf einen 6:10 Rückstand aus und verließ die Matte als gefeierter 1:0 Sieger aufgrund der letzten Wertung. Danach herrschte dann nochmals helle Aufregung, da Hallbergmoos Protest einlegte, da St. Wolfgang eine Minute zu spät zum Wiegen erschienen sei. Die Angelegenheit muss nun vom Ligenreferenten Hans Beland entschieden werden.

Toller Kampfabend ohne Happy-End – 21:23-Niederlage in letzter Runde

Sieg für Schülermannschaft

09.10.2016  -  Mit einer knappen 21:23 Heimniederlage gegen die SpVgg Freising 2 hat die Siegesserie der Wolfganger Ringer ein jähes Ende gefunden. In der rappelvoll gefüllten Schulturnhalle sahen die Zuschauer einen packenden Kampfabend und wähnten den TSV bis Mitte des letzten Kampfes auf der Siegerstraße, doch dann verließen den grippegeschwächten Alex Urban die Kräfte.

Verdienter 25:21 Auswärtssieg beim TV Geiselhöring

01.10.2016  -  St. Wolfgangs Ringer behalten auch nach dem vierten Kampftag ihre weiße Weste in der Gruppenoberliga Süd. Die Attenberger-Truppe kehrte mit einem knappen, aber verdienten 25:21-Auswärtssieg aus Geiselhöring zurück und steht weiter zusammen mit dem SV Hallbergmoos II an der Tabellenspitze. Für den Gesamterfolg reichten dem TSV diesmal sieben Einzelsiege aus den vierzehn Begegnungen. Die St. Wolfganger erzielten die deutlicheren Siege und Trainer Attenberger war besonders auch mit der kämpferischen Leistung seiner unterlegenen Ringer zufrieden, die meist nur knappe Wertungen der Gegner zuließen.


02.10.2016 - Die Nachwuchsringer des TSV St. Wolfgang nutzten ihr kampffreies Wochenende in der Liga sehr erfolgreich zur Teilnahme beim 39. Internationalen Alpenlandturnier in Penzberg. Mit vierzehn Startern erreichten die TSVler vier Klassensiege und holten sich Platz zwei in der Mannschaftswertung hinter dem SCI Unterföhring und vor dem URC Mäder aus Vorarlberg. Vier Zweite und fünf Dritte Plätze rundeten das positive Gesamtergebnis ab.

Männer- und Schülermannschaft siegen beide überlegen

25.09.2016   Mit dem letzten Aufgebot haben St. Wolfgangs Ringermänner den Heimkampf gegen den TSV Diedorf mit 33:15 für sich entschieden. Nach dem Ausfall der beiden möglichen Schwergewichtler blieb diese Klasse zweimal unbesetzt aber die nur acht angetretenen Kämpfer sorgten mit einer engagierten Mannschaftsleistung für neun Einzelerfolge gegen das Tabellenschlusslicht. Die TSV-Ringer bleiben damit weiter ungeschlagen an der Tabellenspitze der Gruppenoberliga Süd.

Im ersten Kampfabschnitt lief es für die Attenberger-Truppe noch nicht nach Wunsch. Den drei Siegen von Mate Jaszmann (61kg Griechisch), Jawad Khalilah (66kg Freistil) und Alex Urban (86kg Freistil) standen auch drei Niederlagen von Ludwig Grundei (57kg F), Kevin Kästle (75kg G) und Michael Flurer (98kg G) gegenüber. Die Schwergewichtsklasse blieb ohne Wertung, da der Gästeringer nicht startberechtigt war. Somit stand zur Halbzeit nur ein hauchdünner 12:11 Vorsprung zu Buche, wohl auch deshalb, weil einige St. Wolfganger eine Gewichtsklasse nach oben rücken mussten.