TSV-Ringer unterliegen beim Tabellenzweiten mit 14:35

MAK 18 Tobi AIC09.12.2018 - Zum Abschluss der Landesligasaison mussten sich St. Wolfgangs Ringerwölfe bei Vizemeister TSV Aichach mit 14:35 geschlagen geben und beenden die Mannschaftsrunde damit auf Rang vier. Die Gastgeber wollten sich unbedingt mit einem Heimsieg von ihrem Publikum verabschieden und waren entsprechend stark aufgestellt. Obwohl die Ringerwölfe keineswegs enttäuschten und engagierte Kämpfe zeigten, reichte es nur zu vier Einzelsiegen und Aichach stellte früh die Weichen auf Sieg.

 

25:28 Niederlage gegen Untergriesbach II / Schüler auf Augenhöhe mit Unterföhring

MAK18 Basti gg Ugrb02.12.2018 - Die St. Wolfganger Männerstaffel hat den erhofften Heimsieg gegen den SV Untergriesbach II knapp verpasst und unterlag mit 25:28. Da gleich beide Halbschwergewichtler nicht zur Verfügung standen, gaben diese beiden unbesetzten Kämpfe letztlich den Ausschlag für den Gästesieg. Durch die Niederlage wurden die Ringerwölfe in der Tabelle von den Gästen überholt und fallen auf Rang vier zurück.

TSV-Ringer unterliegen im Allgäu mit 44:7

19.11.2018  -  Keine Chance hatten St. Wolfgang Ringerwölfe beim Auswärtskampf im Ostallgäu gegen den TSV Westendorf III. Wie erwartet stellten die Hausherren, die sich noch in Abstiegsgefahr befinden, eine sehr starke Staffel, gespickt mit etlichen Bundesligaringern. Da auf St. Wolfganger Seite auch noch die wichtigen Punktgaranten Bastian Prey, Jawad Khallilah und Andi Drobny ausfielen fiel das Resultat mit 44:7 Punkten sehr deftig aus.

Männer besiegen Anger II mit 28:27 / Schüler kämpfen nach 24:15-Sieg um die Meisterschaft

25.11.2018 - Das war ein richtig erfolgreiches Wochenende für die Ringerwölfe des TSV St. Wolfgang. Die Männerstaffel besiegte völlig unerwartet den Tabellenführer SC Anger II mit 28:27, der damit seine vorzeitige Aufstiegsfeier verschieben musste. Auch die Schülermannschaft war mit 24:15 gegen den ESV München-Ost siegreich und ist damit für die Finalkämpfe um die Bezirksligameisterschaft qualifiziert.

Ringerwölfe gewinnen Heimkämpfe gegen Diedorf und Au

11.11.18 - Nicht gerade eine Werbung für das Ringen war der Heimkampfabend der St. Wolfganger Ringerwölfe gegen den TSV Diedorf und die Schüler des ASV Au/Hallertau. Beide Gastteams traten stark dezimiert an und konnten die geforderte Mindestanzahl an Kämpfern nicht stellen. Somit standen die Siege der voll besetzten St. Wolfganger Staffeln bereits nach der Waage fest. Der Männerkampf endete nach acht statt vierzehn Kämpfen auf der Matte 42:10 wird aber mit 56:0 für die Ringerwölfe gewertet. Die TSV-Männer bleiben damit im dicht gedrängten Landesliga-Mittelfeld auf Rang vier, bei einem Punktestand von 11:9.