maennertraining 2016TSV-Ringer erwarten schwierige Saison

25.08.2016 - In der „Hochphase“ der Saisonvorbereitung stehen derzeit die Ringer des TSV St. Wolfgang. Die Konzentration der Trainer liegt auf dem vorgezogenen Saisonstart der Männermannschaft am 03. September. Die TSV-Athleten gehen wieder mit zwei Mannschaften auf die Matte. Das Männerteam kämpft weiterhin in der Gruppenoberliga Süd um Punkte. Die Nachwuchsringer treten in der Jugend-Bezirksliga Oberbayern A an.

Camping-Wochenende – Kletterhalle – BRV-TrainingslagerCamping-Wochenende

22.08.2016 - Für die Jugendringer des TSV St. Wolfgang gab es in den ersten Ferienwochen keine Langeweile. Von den Jugendleitern Nadine und Rene Schöder bestens organisiert ging es gleich am letzten Schultag zum Camping-Wochenende nach Hirschau an den legendären Sandskiberg Monte Kaolino. Fünfunddreißig Teilnehmer genossen bei bestem Wetter das Spaßbad, die Sommerrodelbahn, den Skiberg und die Beachparty, bevor es dann am Sonntag wieder zurück nach St. Wolfgang ging.

Ringergrillfest 201625.07.2016 - Kurz vor Beginn der Sommerpause stellten sich St. Wolfgangs Nachwuchsringer und –ringerinnen beim Jean-Foeldeak-Turnier des AC Regensburg noch einmal der nationalen und internationalen Konkurrenz. Bei bestem Sommerwetter hatten sich immerhin 22 Vereine mit 188 Aktiven zum Kampf um den Foeldeak-Pokal des Bayerischen Ringerverbandes eingefunden. Die fünfzehn TSV-Starter verkauften sich in teils hochklassigen Teilnehmerfeldern ordentlich, scheiterten mit Rang vier aber knapp am Stockerl in der Mannschaftswertung.

Den einzigen Titel sicherte sich Hannes Rösch in der C-Jugend bis 58kg. In der B-Jugend bis 58kg belegte Simon Vogl nach vier Siegen Platz zwei, direkt vor Vereinskollege Peter Jaszmann.

St. Wolfganger Ringer beim Deutschen SportabzeichenDie Jugendringer des TSV St. Wolfgang haben zusammen mit ihren Betreuern und Familien wieder einmal ihre sportliche Vielseitigkeit bewiesen. Insgesamt 25 Teilnehmer stellten sich mit großer Begeisterung der Herausforderung „Deutsches Sportabzeichen“ und legten dabei viele Gold-, Silber- und Bronzeleistungen an den Tag. Bestens organisiert vom VfL Waldkraiburg wurden im dortigen Jahnstation die Leichtathletik- und Koordinationsübungen abgenommen. Die Schwimmprüfungen fanden mit toller Unterstützung der Wasserwacht im Dorfener Freibad statt, wo anschließend noch entspannt geplantscht wurde.

Da die sportliche Abwechslung allen viel Spaß gemacht hat, ist eine erneute Teilnahme in 2017 bereits jetzt fest eingeplant.

12.06.2016 - Beim 12. Allgäu-Cup des TSV Westendorf legten St. Wolfgangs Nachwuchsringer einen starken Auftritt auf die Matten. Die jungen Ringerwölfe belegten in der Mannschaftswertung einen hervorragenden dritten Platz unter 21 Teams, die mit insgesamt 187 Teilnehmern in den Altersklassen E-, D- und C-Jugend angetreten waren. Da das von Albert Föstl betreute Team nur mit neun Startern vertreten war, ist dieser Erfolg umso höher einzuschätzen.

Den Grundstein für den Mannschaftserfolg legten schon die E-Jugendlichen Lukas Rimpfl und Severin Attenberger. Rimpfl dominierte souverän die Gewichtsklasse bis 24kg mit drei Schultersiegen und blieb damit auch im achten Turnier in diesem Jahr ungeschlagen. Attenberger musste sich in der 25kg-Klasse nach drei Siegen nur im Finale nach packendem Kampf seinem Kemptener Gegner knapp geschlagen geben. In der D-Jugend kämpften sich Hannah Alsters (24kg) und Leon Göschl (35kg) ebenfalls ins Finale vor. Gegen starke Gegner landeten dann beide auf den zweiten Platz. Bis 33kg belegte Kilian Attenberger nach guten Leistungen mit drei Siegen und einer Niederlage Rang drei. Ins kleine Finale schafften es die Wasentegernbacher Robin Mauf (26kg) und Max Schauer (29kg). Hier konnten sich beide aber nicht durchsetzen und landeten auf dem undankbaren vierten Rang. In der C-Jugend landete Hanns Rösch (63kg) mit zwei Siegen und zwei Niederlagen etwas unglücklich auf Rang drei. Leider wurde er jeweils in Führung liegend zweimal per Kopfzug geschultert.